Autos per Schiff versenden

Vor Kurzem hat ein Kollege während einer Amerika Rundreise, einen seltenen Oldtimer entdeckt und war mit dem Verkäufer schnell handelseinig geworden. Doch wie sollte er das Automobil in seine Heimat, nach Europa befördern? Autos per Schiff versenden war dann das Stichwort, was ihn und das betreffende Fahrzeug, schließlich auf den Weg gebracht hat. Ein Transport mit dem Flugzeug wäre denkbar, aber zu kostspielig geworden. Wer Autos per Schiff versenden will, hat viele interessante Optionen zur Auswahl. Als Autotransport bezeichnet man hier den Transport von Fahrzeugen wie KFZ, Vans oder auch Lieferwagen.

Autos per Schiff versenden gliedert sich in verschieden Anforderungen, die den Versand grundsätzlich begleiten. Zu überlegen ist, wie lange ein Fahrzeug am Ort der Lieferung bleiben soll, für immer, für länger, oder ob nur ein befristeter Verbleib angedacht ist, bei einem kurzem Arbeitsaufenthalt im Ausland etwa. Der Aufwand für Papiere, Zoll und sonstige Formalitäten richten sich in besonderem Maße danach. Ebenfalls zu beachten sind spezielle Handlingkosten in den betreffenden Häfen, die von Ort zu Ort erheblich variieren. Oft gilt es unter verschiedene Kombination auszuwählen, um die jeweils beste Variante zu ermitteln. Autos per Schiff versenden bietet sich besonders für weltweite Ziele an, wie nach Afrika, Amerika, Asien und Australien und ähnliche, räumlich weit entfernte Regionen. Auch auf Binnenwasserstraßen lassen sich Autos per Schiff versenden. Vom Einzeltransport bis zu kompletten Ladungen werden damit Autotransporte innerhalb Europas ermöglicht.

Vom Transport in geschlossenen Containern, bei denen ein Fahrzeug gewisse Abmessungen nicht überschreiten darf, bis zu Ro/Ro Schiffen, die als "Roll on, Roll off", Fahrzeuge transportieren, gibt es diverse Möglichkeiten, die berücksichtigt werden sollten. Riesige Schiffe werden bei Ro/Ro benützt, die sehr flache Decks besitzen und bis zu 6400 Fahrzeuge gleichzeitig transportieren können. Autos per Schiff versenden ist als Einzelleistung oder ebenfalls als Komplettladung denkbar, wie es die Situation erfordert. Für industrielle Fahrzeugexporte werden dazu speziell gecharterte Schiffe bevorzugt. Einzelne Fahrzeug können jedoch im Container, zusätzlich mit allen möglichen Haushaltsgegenständen beladen werden. Container bieten außerdem die Möglichkeit, den Platz mit anderer Fracht zuteilen oder weitere Fahrzeuge aufzunehmen. Als Ro/Ro Fracht muss das Fahrzeug aber komplett unbeladen bleiben. Dies beeinflusst die anfallenden Kosten bisweilen erheblich. Der Transport kann zusätzlich besonders geschützt erfolgen, um speziell auffällige oder kostbare Fahrzeuge zu befördern.

Ab einer größeren Anzahl von Fahrzeugen werden diese gewöhnlich mit dem LKW abgeholt und zur Verladestelle transportiert. Als Service bieten viele Unternehmer ebenfalls entsprechende Zubringerdienste, wie Abholservice an. Ob Oldtimer, Wohnmobil oder Prototyp, für jeden Spezialfall im Transport, gibt es eine angemessene Lösung. Dank guter und weitreichender Verbindungen befördern Speditionen Fahrzeuge in relativ übersichtlichem Zeitrahmen, der sich jedoch an den Laufzeiten der Transportschiffe orientiert.

Es kann günstiger sein, ein Fahrzeug nach einer Rundreise quer durch Afrika etwa, per Schiff nach Europa zurückzusenden, als die gleiche Strecke nochmals bewältigen zu müssen. Nicht zu vergessen sind Transporte von Autos während Urlaubsfahrten, mit den modernen, kombinierten Fährschiffen, die auf dem Mittelmeer und den Nordmeeren verkehren. Sie bieten die Option, das Fahrzeug auf weiten Passagen mitzunehmen, um sich dadurch Kosten und Ärger bei der Miete von Fremdfahrzeugen zu ersparen.

Zuletzt aktualisiert am 2015-02-24 von Werner Hess.

Zurück