Containerfrachtstation (container freight station)

Die Containerfrachtstation ist eine Einrichtung, die ausschließlich dafür verantwortlich ist, Container zu sammeln, bzw. diese zu lagern, die nicht vollständig gefüllt sind, bzw. wurden. Es gibt immer wieder Container, die nicht komplett gefüllt sind, die also im Innenraum noch über etwas oder in einigen Fällen sogar über eine Menge Platz verfügen, solche Container werden in der Containerfrachtstation gesammelt, bzw. gelagert. Natürlich werden solche Container in der dem entsprechenden Containerfrachtstation dem entsprechend gekennzeichnet, wie z.B. mit den Zeichen "CFS Shipment" oder "CFS Ladung". Diese Kennzeichnung, die in der Containerfrachtstation kontrolliert und vorgenommen wird, ist von sehr hoher Bedeutung, den diese Container müssen ganz anders eingelagert und transportiert werden, als es vergleichsweise bei einem vollen Container der Fall wäre.

Sie müssen sich in die Rolle eines Verfrachters versetzen, denn die vielen Container in einem Hafen müssen dementsprechend immer wieder entladen und verladen werden. Wenn Sie jetzt z.B. der Kranführer sind und einen Container nach dem anderen auf ein Schiff laden oder von einem Schiff entladen, dann ist es etwas vollkommen anderes, wenn Sie einen vollen Container ent.- oder verladen, als wenn Sie dies mit einem nur halb gefüllten Container machen würden. Wenn Sie nun nicht Bescheid wissen, welcher Container voll ist und welcher eben nicht, dann würden Sie als Kranführer eine Menge an Problemen haben diese Container im Ganzen und vor allem heil und sicher zu bewegen. Um solche Schwierigkeiten und dadurch resultierende Unfälle zu verhindern, werden solche Container gesondert in einer Containerfrachtstation gelagert und von dort aus extra auf ein Schiff transportiert. Eine solche Containerfrachtstation hat eine sehr hohe Verantwortung, der diese Containerfrachtstation gerecht werden muss. Eine Containerfrachtstation muss daher schon allein von den Mitarbeitern her auf dem aktuellsten Stand sein, denn diese müssen in einer solchen Containerfrachtstation über eine Menge an Erfahrung und Wissen verfügen, um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, aber dies ist nicht nur in einer Containerfrachtstation der Fall, sondern im gesamten Hafen. Sie müssen sich nur einmal vorstellen was für Tonnen an Gewicht dort täglich verladen und schließlich entladen werden und dies nicht nur in einer Containerfrachtstation, denn die Containerfrachtstation ist nur ein ganz kleiner Teil eines riesigen Hafens, der über die höchsten Qualitäten und Sicherheitseinstellungen verfügen muss.

Denn es sind nicht nur Tausende Tonnen die dort täglich bewegt werden, sondern auch Tausende von Euros, um die es dort jeden Tag aufs Neue geht. Des Weiteren ist es auch bei einer Containerfrachtstation ganz wichtig die dementsprechenden Waren sicher und ordnungsgemäß zu verladen, bzw. zu entladen. Denn wenn die jeweilige Containerfrachtstation einen Fehler macht und es sich um Container handelt die nicht ordnungsgemäß gestellt wurden, dann hängen davon nicht nur viele Tausend von Euros ab, sondern vor allem auch Menschenleben und diese sollte eine Containerfrachtstation in jedem Fall sicher stellen, bzw. diese schützen. Dafür benötigt auch eine Containerfrachtstation geschulte Mitarbeiter und vor allem die dementsprechende Technik in Form von hilfreichen Maschinen, die dort jeden Tag aufs Neue genutzt werden. Denn der Mensch allein kann keinen Container von allein heben, dafür benötigt dieser die dem entsprechende Technik einer geeigneten Maschine.

Zuletzt aktualisiert am 2015-05-20 von Werner Hess.

Zurück